Gewaltfreie Kommunikation ganz kompakt

Bisher standen wir beim Verfassen unserer Blogartikel manchmal vor einem Dilemma: Manche von euch sind schon „alte Hasen“ was die GFK betrifft. Andere hingegen schnuppern gerade erst rein in die Welt von Gefühlen und Bedürfnissen. Um nun die Einen nicht zu langweilen und gleichzeitig die Anderen nicht ständig zu verwirren, haben wir uns etwas überlegt: Wir bauen hier nach und nach ein GFK-Lexikon auf. Darin erklären wir die Begriffe, die euch in der Gewaltfreien Kommunikation am häufigsten unterkommen.

Von „A“ wie „Aufrichtige Mitteilung“ über „S“ wie „Selbstempathie“ bis „Z“ wie „Zuhören“ kommen nun in loser Reihenfolge neue Einträge hinzu. Teils werden wir dann auch direkt von Artikeln aus auf das Lexikon verweisen. Zudem möchten wir gerne nach und nach sowohl unterschiedliche Gefühle als auch Bedürfnisse näher beleuchten.

Den Anfang machen die Begriffe „Gewaltfreie Kommunikation“ sowie „Symboltiere der GFK„. Klick‘ doch gleich mal rein, wenn du magst!

Gibt es Begriffe, die dich besonders interessieren? Dann lass‘ uns unten einen Kommentar dazu da! Wir nehmen das gerne auf unsere Liste und bemühen uns, es so schnell wie möglich umzusetzen.

Foto: Jan Mellström /Stocksnap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.